Horst ist Ehrenmitglied!

Horst wurde von der Mitgliederversamlung der ONS mit zum Ehrenmitglied ernannt.

Mit nachfolgendem Text wurde begründet, warum Horst die Ernennung zum Ehrenmitglied verdient hat.


Liebe ONS Mitglieder, werter Vorstand

Ich habe beantragt, Horst Neumann zum Ehrenmitglieder der ONS zu ernennen. Ich möchte dies nachfolgend kurz begründen.

Wer im Sommer irgendwann den Klosterhof besucht hat, kennt Horst oder mindestens sein Schaffen. Seine Mini-Sommergärten mit Kakteen sind genauso unverkennbar wie seine liebevoll gebastelten Miniaturen. Und wer Horst genau betrachtet, entdeckt seine verschmitzt lächelnden Augen, die beinahe durch seinen grossen weissen Bart versteckt werden. Wer Horst näher kennen lernt, entdeckt hinter seiner manchmal brummligen Art eine hilfsbereite, herzliche Persönlichkeit.

Besonders mit Horst verbunden sind die Saunabesucher. Denn ohne Horst blieben Ofen und Sauna kalt. Allabendlich feuert er unseren Schwitz- und Schwatzraum ein und jeden Abend taucht er zuverlässig wie eine Uhr um 23 Uhr wieder auf, um die Sauna abzuschliessen.

Legendär ist Horst auch bei den Volleyballern. Einerseits weil er mit 73 Jahren noch immer fit im Sand steht und manch jüngeren dort alt aussehen lässt. Aber auch wenn sich Volleyballer am morgen erfreut fragen, welches Mainzelmännchen wohl das Feld so hübsch ausgeebnet hat, hat meist Horst seine kräftigen Hände im Spiel gehabt.

Seit über 30 Jahren hat Horst an allen Ecken und Enden diese Geländes mitgearbeitet. Keine Arbeit war ihm zu schwer, keine Arbeit war zu niedrig. Selbst bei verstopfter Kanalisation ist es Horst, der gerufen wird, genau dann ist es Horst, der einfach zupackt.

Horst ist für mich allerdings nicht nur ein kluger, liebenswerter Mensch, sondern einfach ein Vorbild-Naturist. Ich kenne niemanden, der so schonungsvoll mit der Natur umgeht, niemanden, der so wenig Ressourcen verbraucht, niemanden, der sich mit so wenig zufrieden gibt.

Im Vergleich mit Horst sind ich und viele hier in diesem Raum mit ihren Autos, grossen Wohnungen, vollen Kühlschränken, Fernsehern und Handys wahre Natur-Rowdies. Horst hat nichts von alledem.

Manchmal ist Horst für mich wie ein Idol und ein Hoffnungsträger. Jemand der beweist, dass es mit viel weniger von allem geht.

Horst hat in den vergangen mehr als 40 Jahren wenig Anerkennung von uns allen erhalten. Heute droht ihm sogar die Vertreibung aus dem Gelände.

Auch deshalb ist nun einfach höchste Zeit, Horst die verdiente Anerkennung zuzusprechen. Ihm einfach «Danke» zu sagen.

Horst hat die Ehrenmitgliedschaft in der ONS wahrlich verdient. Ihr habt jetzt die Chance, dies auch zu zeigen. Ich bitte euch deshalb, dem Antrag zuzustimmen.